Eingestellt am1. Februar 2019 Von inAllgemein, politische_themen, Slider mit 201 Views

Vor 40 Jahren: Irans islamische Revolution

Am 1. Februar 1979 – Staatsoberhaupt Schah Reza Palahvi war schon nicht mehr im Land – kehrte Ruhollah Chomeini aus dem französischen Exil zurück in den Iran. Der Ajatollah avancierte zum unumstrittenen religiösen und politischen Führer der islamischen Revolution. 40 Jahre danach und knapp 30 Jahre nach Chomeinis Tod fragt der SWR: „Gottesstaat am Scheideweg – Was bleibt von der islamischen Revolution im Iran?“ https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/swr2-forum/islamische-revolution-im-iran-1979-was-bleibt/-/id=660214/did=23034872/nid=660214/1ibx18h/index.html