Kriminelle oder Steuersünder? Seminar zur Wirtschaftskriminalität

Lade Karte ...

Datum/Zeit
10.06.2016
16:00 - 20:30

Veranstaltungsort
Veranstaltungssaal der AWO


Seminar für Schöffinnen und Schöffen und Interessierte

Freitag, 10. Juni 2016, 16:00 bis 20:30 Uhr

Teilnahmebeitrag: € 15,00 (für Seminarmaterial, Tagungsgetränke, Imbiss)

Wirtschaftsstrafsachen stellen Berufsrichter und Schöffinnen und Schöffen vor besondere Herausforderungen. Obwohl es bei Wirtschaftsstraftaten oft zu hophen Strafen kommen kann, gelten die Täter in der öffentlichen WEahrnehmung oft nicht als „Kriminelle“, sondern als „Steuersünder“ oder als ansonsten brave Geschäftsleute, die in ihrem Erwerbsstreben etwas zu weit gegangten sind. Wir wollen uns in diesem Seminar mit vcerschiedenen Aspekten der Wirtschaftskriminalität befassen und auch die Frage diskutieren, ob der Staat Steuer-CDs ankaufen „darf“.

Themen u.a.:

– Was ist Wirtschaftskriminalität?
– Typische Wirtschaftsdelikte – was wird bestraft?
– Absprachen und andere Herausforderungen in Wirtschaftsstrafverfahren
– Möglichkeiten und Hindernisse bei der Verfolgung von Steuerstraftaten
– Der Staat als „Hehler“ bei angekauften Steuer-CDs?

Referenten: Frank Wehrheim (Steuerfahnder a.D. und Buchautor) und Hartmut Gerstein (Ass.iur.)

 

 

Zum Seminar anmelden:

Anmeldungen sind für dieses Seminar nicht mehr möglich.


*Pflichtfeld