Alle Beiträge Scharte

Na klar, Artikel 13, Upload-Filter und die EU-Urheberrechtsreform bewegten die Schülerinnen und Schüler der Q1 am Aachener Gymnasium St. Leonhard besonders. In der von unserem Pädagogischen Leiter Sebastian Scharte moderierten Diskussion mit den örtlichen Europaabgeordneten Arndt Kohn (SPD) und Sabine Verheyen (CDU) ging es aber auch noch um andere wichtigen Aspekte: die Ungewissheit mit dem Brexit, die europäisch-amerikanischen Beziehungen, die Bedeutung der Europawahlen Ende Mai dieses Jahres. Klasse war’s!Weiterlesen
Das Grundgesetz wird 70 – und gefeiert mit den „Bonner Tagen der Demokratie“. Die Agentur Trio MedienService und der General-Anzeiger diskutieren mit Bonnerinnen und Bonnern an den verschiedensten Orten der Stadt. Schon mal vormerken: Wir unterstützen am Donnerstag, 23. Mai, das Kneipenquiz Demokratie. www.demokratie-bonn.deWeiterlesen
2020 finden in Nordrhein-Westfalen die nächsten Kommunalwahlen statt. Deshalb haben wir uns mit vier Partnern vernetzt, um Weiterbildungsangebote für alle ‚Kommunalos‘ und die, die es noch werden wollen, zu bündeln – und zwar unter www.kommunalkolleg.de.Weiterlesen
Am 5. März 1969 ist es so weit: Die Bundesversammlung in Berlin wählt mit Gustav Heinemann zum ersten Mal einen Sozialdemokraten zum Bundespräsidenten. Die Wahl des Justizministers gilt als Signal des Aufbruchs – nach der Bundestagswahl ein halbes Jahre später bilden SPD und FDP ihre erste sozialliberale Koalition. https://www.hdg.de/lemo/biografie/gustav-heinemann.htmlWeiterlesen
Können sogenannte Zufallsbürger unsere Parteiendemokratie bereichern? Dieser Frage geht Uwe Hitschfeld (Hitschfeld Büro für strategische Beratung) aktuell nach – unter 20100227 Zufallsbürger für die Politik kann das spannende Papier gelesen und heruntergeladen werden.Weiterlesen

Eingestellt amFebruar 28, 2019Von ScharteinAllgemein, politische_themen, Slider

Neues aus der Demokratiewerkstatt Kalk

Neues aus unserer von der Landeszentrale für politische Bildung NRW geförderten Demokratiewerkstatt in Kalk: Im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ im März beschäftigen wir uns mit dem Thema Fluchtursachen. Auch unser Beiratsmitglied Peter Ruhenstroth-Bauer, Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe, wird dabei eine Veranstaltung unterstützen.Weiterlesen
Am Mittwoch, 10. April 2019, ist die Schriftstellerin Olga Grjasnowa in Bonn zu Gast und liest aus ihrem Buch „Gott ist nicht schüchtern“. Wir freuen uns schon auf die gemeinsame Veranstaltung in Kooperation mit Thalia im Metropol! https://www.facebook.com/events/1159897287509729/Weiterlesen
Am 27. März noch nichts vor? Dann an dem Mittwoch auf nach Bonn ins Pantheon! Auch wir sind mit dabei, wenn es heißt: „Build homes not walls – Ein Abend für die UNO-Flüchtlingshilfe“. Musikalischer Höhepunkt werden die Local Ambassadors sein – weitere Informationen folgen. https://www.facebook.com/events/1135567353234459/Weiterlesen
„Gibt es eine linke Kommunalpolitik?“ Eine Frage, die gestern Abend auf Einladung der Willi-Eichler-Akademie im Bonner MIGRApolis diskutiert wurde – mit dabei Tim Achtermeyer (Grüne), Angelika Esch (SPD), Dr. Michael Faber (Linke) und Felix Kopinski (Sozialliberale). Einig war man sich durchaus, dass Themen wie Verkehrspolitik, Wohnungsbau und Engagement für diejenigen, die zu den sozial Schwächeren gehören, im Vordergrund stehen müssen. Nur, wie man hier Fortschritte macht, war in der vom WEA-Vorsitzenden Martin Schilling moderierten Diskussion umstritten. Ob wechselnde Mehrheiten im Stadtrat, die Bildung einer festen Mehrheitskoalition oder die Verständigung aufWeiterlesen
„Pulver ist schwarz, Blut ist rot, golden flackert die Flamme“, sang man im revolutionären Vormärz, aber erst am 18. Februar 1919 wurden Schwarz-Rot-Gold offiziell zu den Farben einer deutschen Demokratie. Unter https://www.dw.com/de/vom-knopf-zur-bundesflagge-die-geschichte-von-schwarz-rot-gold/a-47548633 findet sich eine prägnante (Symbol-) Geschichte der deutschen Farben.Weiterlesen